Boxgemeinschaft Shake Hands

Sonntag, 15 Dezember, 2019
You are here : Home Aktuelles Boxveranstaltungen



28.09.2019 - Jubiläums-Veranstaltung in Leer

 

Am Samstagabend, den 28.09.2019 haben wir zu unserem 10-jährigem Jubiläum eine besondere Boxveranstaltung in der Sporthalle der BBS Leer ausgetragen. Wir haben eine Auswahl aus den Niederlanden gegen eine Auswahl der Weser-Ems antreten lassen. Insgesamt 20 Paarungen wurden ausgetragen, darunter 13 Kämpfe zwischen Niederlande und Weser-Ems. Im Ergebnis haben 7 mal Niederlande und 5 mal Weser-Ems gewonnen, 1 Unentschieden gab es. Das Gesamtpaket aus Lichtshow, Einmarsch mit Nebelfontänen und Musik, professionellem Ringsprecher und Nummerngirl stellte eine Boxveranstaltung auf hohem Niveau dar, von dem die ca. 500 Besucher begeistert waren.

Zu den interessantesten Kämpfen zählen der Kampf vom Shake Hands Lokalmatador Elias Milou gegen Arsen Hambartsumyan vom BV Emmen. Nachdem Milou Hambartsumyan in Runde zwei auf die Bretter schickte, konnte er sich noch fangen und bis zur 3. Runde durchhalten. Milou gewann nach Punkten.

Im ersten Duell des Abends gewann der Niederländer Sven Cuppen von GG Eindhoven gegen Halil Kortak vom VfB Oldenburg/PSV Bremen. Im zweiten Duell des Abend konnte der Papenburger Leon Poelker einen Ausgleich für das Ländervergleichsturnier erkämpfen und siegte über Sem Bruins vom BV Assen.

Ein spannendes Frauenduell lieferten sich Chelsey Heijnen von der Aleco Boksacademie (Europa-Meisterin 2017, 3. Platz Europameisterschaft 2019, 3-fache Niederlande-Meisterin) und Lena Büchner vom VTV Assel (Niedersachsen Meisterin 2016 und 2019, 2016 DM 2. Platz, 2017 DM 3. Platz, 2018 Weser-Ems 2. Platz, Teilnahme DM U22 im Oktober). Siegerin nach Punkten Chelsey Heijnen.

Im Kampf zwischen Gradus Kraus von Golden Gloves Eindhoven gegen den mehrfache Weser-Ems, Niedersachsen-Meister und DM-Teilnehmer Oliver Schmidt vom BC Norden tritt der Sohn des mehrfachen Kickbox- und K1 Weltmeisters Albert Kraus in große Fußstapfen und siegt nach einem starken Leberhaken in der zweiten Runde.

Unser Superschwergewicht Kuno Fischer konnte seine Leistung gegen den Niederländer Roel Timmer vom BV Emmen nicht abrufen und unterlag leider nach Punkten.

In der Begegnung zwischen dem Niederländischer Meister Ferenc Soepboer vom Boksteam F en F (Sneek) und Jakub Culum VfB Oldenburg kam es nach einem spektakulären Kampf in der 2. Runde zu einem schweren Niederschlag durch Soepboer, sodass der Kampf sofort durch den Ringrichter abgebrochen wurde. Gewinner war Soepboer.

Ein weiteres Jubiläum feierte Daniel Meyer (mehrfach Bronze bei DM (national + international 2011, 2014, 2016, 2018), 2019 Deutscher Hochschulmeister, Silber Eindhoven Cup (NL) 2018, Gold bei Haringey Cup in London 2019) vom Traktor Schwerin aus Hamburg, der seinen 100. Kampf bei uns in Leer bestreitete. Er boxte gegen Denis Gashi (U19 Europa-Meister, 3x Deutscher Meister, Teilnahme DM U22 im Oktober) vom BW Lohne. Nach einem sehr temporeichen und äußerst spannenden Kampf hieß der Sieger nach Punkten Denis Gashi.

Ein großes "Comeback" ist Dmitri Gramakov (2007 Norddeutscher-Meister Jugend, 2007 DM Jugend 2. Platz, 2008 Weser-Ems Meister, 2008 Nord-DM, 2009 DM Jugend 2. Platz, 2009 Weser-Ems Meister, 2009 DM Jugend 3. Platz, letzter Kampf 2014) vom TV Papenburg gegen den Niederländischer-Meister und Ligaboxers des Windmill-Teams NL Haye Soepboer vom Boksteam F en F (Sneek) gelungen. Er gewann in der 3. Runde, nachdem sein Kontrahent aus NL 2. Mal angezählt werden musste und der Ringrichter das Duell beendete.

Anton Neumann vom Box-Olymp Saterland musste sich in einem „internen Weser-Ems-Match“ gegen den stark boxenden Hamid Rahimi von ABC Lingen behaupten und gewann den Kampf nach Punkten.

Mit einem äußersten „Kopf-starken“ Gegner musste der mehrfache Weser-Ems, Niedersachsen-Meister und DM-Teilnehmer Kisean Wright vom BC Norden in den Ring steigen: Rutger Schadenberg vom BV Emmen, machte es dem Schlagstarken Wright nicht einfach. Das Duell wurde mit unentschieden gewertet.

Wir bedanken uns in diesem Zuge auch sehr für das Fotografen-Team von PCP Production und Fotograf Georg Haats für die vielen sehr gut gelungenen Fotos.

Die Fotos sind auf unserer Facebook-Seite zu finden: 28.09.2019 - Jubiläums-Veranstaltung in Leer

 

 
08.06.2019 - Norden

Am vergangenen Samstag, den 08.06.2019 wurde es in der Wildbahnhalle in Norden wild. Unser Boxer Elias Milou stand vor einer großen Herausforderung.

Nachdem der ursprüngliche Kampf von Milou gegen einen ehemaligen Vereinskollegen abgesagt wurde, stand Milou vor einer seiner größten Herausforderungen: Andrej Degalcev vom Bushido Delmenhorst sprang als Ersatzgegner ein. Der Rechtsausleger aus Delmenhorst gehört mit über 60 Kämpfen und 4 maligen Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften zu Niedersachsens Elite im Halbweltergewicht – eine Gewichtsklasse unter Milous Gewichtsklasse. Da es sich bei der Veranstaltung aber um einen Vergleichskampf handelte, war das Boxen in „benachbarten“ Gewichtsklassen zulässig.

Da Degalcev ein souveräner Techniker ist, versprach der Kampf einen Augenschmaus für Boxsportliebhaber.

Zu Beginn der ersten Runde zeigte Degalcev wenig Respekt und versuchte mit hängender Deckung spielerisch Milou auszuboxen. Diese Taktik hielt jedoch nicht lange an und Degalcev stellte sehr schnell fest, dass Milou stark aus dem Konter boxen kann, sodass Degalcev schnell zu einer richtigen Deckung überging. Im weiteren Verlauf des Kampfes konnten beide Boxer einen Kampf auf höchstem technischem Niveau führen: eine Abwechslung zwischen explosionsartigen Angriffen und ausgeklügelten Konter-Angriffen bestimmte das Geschehen. Milou konnte Degalcev oft mit einem Angriff über 3 geraden Schlägen überraschen, was den erfahrenen Boxer aus Delmenhorst beeindruckte. In der dritten Runde konnte Milou seinen Gegner weiter auf Trab halten und überraschte mit starken Konter-Angriffen. Nach 3 harten Runden unterlag Milou leider nach Punkten, aber seine Herausforderung hat er mit Bravour bestanden. Er beeindruckte alle Beteiligten und lieferte eine hochklassige Leistung ab.

 

 
Deutsche-Meisterschaft 2019 - U17

Für die Boxabteilung Shake Hands des TV Leer steht wieder ein großes Ereignis an: Serbez Asenov wird an der Deutschen Meisterschaft der Juniorenklasse U17 vom 09.04. – 13.04.2019 in Binz teilnehmen. Asenov startet im Bantamgewicht (bis 52 kg). Zusammen mit den anderen Teilnehmern der Deutschen Meisterschaft aus Niedersachsen (darunter auch zwei Boxer aus Cloppenburg, 2 Boxer aus Delmenhorst und 1 Boxer aus Saterland) ging es am 06.04.2019 ins Trainingslager beim Olypiastützpunkt Hannover. Dort werden die Kaderathleten von den Landestrainern vorbereitet. Am 09.04.2019 geht es dann schon morgens um 08:00 Uhr von Hannover direkt weiter nach Binz. Auch Trainer Bernhard Westmark vom Shake Hands Leer wird als Betreuer von Serbez Asenov vor Ort sein. Die Trainer der Boxabteilung Shake Hands des TV Leer sind stolz und freuen sich nun über die zweite Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft in der noch jungen Vereinsgeschichte: Hilke Bosse belegte 2017 den 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Frauen.

Insgesamt 139 Sportler nehmen an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Juniorenklasse U17 teil, darunter treten 21 Sportler für den Landesverband Niedersachsen an. Der Ausrichter ist Phönix SV Stralsund e.V. (Landesverband Mecklenburg-Vorpommern).

 

Shake Hands Leer Boxer Serbez Asenov

 

Niedersachsenkader der U17 mit Landestrainer Akhmed Dzhafarov

 
30.03.2019 - Hemmoor

Am vergangenen Samstagabend, den 30.03.2019 richtete der SC Hemmoor ein Norddeutsches Boxmeeting aus, an dem zwei Boxer der Boxabteilung Shake Hands des TV Leer teilgenommen haben.

Tim Baumann bestritt im Mittelgewicht bei den Junioren sein Debüt in einem Einlagekampf ohne Wertung. Er stand Mohamed Gathtza vom RW Cuxhaven gegenüber. Für beide Boxer war dies ihr erster Boxkampf. Es war ein äußerst spannender Kampf, da beide Boxer eine sehr gute Leistung erbracht haben. Der Boxer aus Cuxhaven war sehr schnell und hatte einen sehr beweglichen Oberkörper – trotzdem konnte Tim mit langen Gerade Fäusten viele Treffer landen. Auch diagonale Schlagkombinationen zeigten gute Wirkung. Am Ende reichte auch bei beiden Sportlern die Kondition, sodass bis zum Schluss ein hohes Tempo geboxt wurde, was mit viel Applaus vom begeisterten Publikum belohnt wurde.

Im letzten Boxkampf des Boxmeetings in Hemmoor stiegen zwei Boxer im Super-Schwergewicht in den Boxring. Der Leeraner Boxer Kuno Fischer traf hier auf den in Hemmoor heimischen Tobias Raki vom SC Hemmoor. Für unseren Kuno war es keine leichte Aufgabe: Raki stürmte immer wieder mit unkontrollierten „Schwingern“ nach vorne, klammerte sehr oft und boxte teilweise sehr unsauber. Kuno konnte noch in der ersten Runde Raki mit langen Fäusten auf Distanz halten und aus dem Konter heraus gute Treffen landen, jedoch wurde Raki dadurch ab der zweiten Runde noch unsauberer, was dem Ringrichter dazu veranlasste insgesamt 2 Verwarnungen in der 2. Runde an Raki auszusprechen. Zu Beginn der 3. Runde schien sich das Kampfbild zu bessern. Kuno konnte mit seiner Führhand immer wieder gute Treffer landen. Doch leider wurde Raki dadurch wieder sehr unsauber – nach weiteren Verwarnungen Disqualifizierte der Ringrichter Raki und beendete den Kampf noch vor dem Schlussgong. Somit siegte Kuno Fischer in der blauen Ecke.

 

 
Niedersachsen-Meisterschaft 2019 - Jugendklassen

Liebe Sportfreunde,

Für die Niedersachsen-Meisterschaft der Jugendklassen 2019 im Boxen werden 2 Boxer für die Boxabteilung SHAKE HANDS TV Leer von 1860 e.V. antreten:

Asenov, Serbez im Bantamgewicht - Junioren U17

Ghulami, Naser im Weltergewicht - Junioren U17


09.03.2019 - Wehrbleck

Halbfinale der Landesmeisterschaften. Im 4ten von 15 angestzten Kämpfen stieg Serbez Asenov in der Klasse U17 bis 52 kg in den Ring. Sein Gegner war Shahin Karim vom BC 62 Peine. Die erste Runge war etwas verhalten, ging aber an Asenov. In der zweiten Runde war der Kämpfer aus Peine der aktivere Mann, da er ein Paar gute Treffer mehr setzen konnte.

Jetzt hing alles an der Letzten und dritten Runde. Serbez wurde noch mal von seiner Ecke mit Trainer Bernhard Westmark und Trainer Holger Marks angewiesen mehr Druck zu machen. Und so war es dann auch: Serbez kam immer wieder mit seiner hart geschlagenen Schlaghand zum Kopf von Karim durch. Als Serbez dann auch noch die Auslage von links auf rechts wechselte, war der Mann aus Peine sichtlich überfordert und musste weitere klare Treffer nehmen. Die dritte Runde ging damit klar an Asenov! Die Urteilsverkündung ließ dann aber ein Raunen durch die Halle gehen, als der Kämpfer aus Peine mit 3 zu 2 Richterstimmen den Kampf zugesprochen bekam. Dieser Kampf wurde auch vom Landestrainer aus Hannover gesehen, der sehr begeistert von Serbez war und ihn im Niedersachsenkader aufgenommen hat.

Nasser Ghulami ist Kampflos weiter gekommen, da sein Gegner wegen Krankheit ausfiel. Somit steht Nasser am 23zigsten März in Oldenburg im Finale.


23.03.2019 - Oldenburg

Die Finalkämpfe der diesjährigen Niedersachsen Meisterschaft der Jugend wurde mit insgesamt 32 Begegnungen in Oldenburg ausgetragen. Der Leeraner Boxer Naser Ghulami von der Boxabteilung Shake Hands vom TV Leer traf hier auf den Boxer Mohammed Musawi aus Hannover und kann seine Sieges-Serie fortsetzten.

Es war eine spannende Begegnung, in welcher der fast um einen Kopf kleinere Ghulami immer wieder den Boxer aus Hannover mit starken Geraden Fäusten beeindrucken konnte. Ghulami beherrschte bis zum Ende der dritten Runde die Ringmitte und hat seinen Gegner immer unter Druck setzten können. Dieser versuchte immer wieder mit einem kräftigen Uppercut aus der Rückwärtsbewegung zu Kontern und Ghulami mit seiner langen Führhand auf Distanz zu halten. Nach 3 temporeichen Runden stand der Sieger fest. Turniersieger in der Alterklasse U17 im Weltergewicht bis 63 kg ist Naser Ghulami von Shake Hands Leer. Ghulami setzt somit seine Ungeschlagenen-Serie fort und freut sich auf weitere Herausforderungen.

Dies war aber nicht die einzige erfreuliche Nachricht an diesem Wochenende. Vereinskollege Serbez Asenov wird im April an der Deutschen Meisterschaft der Jugendklassen in Binz teilnehmen. Dazu wird Asenov Anfang April zusammen mit den anderen Teilnehmern der DM aus Niedersachsen im Trainingslager beim Olypiastützpunkt Hannover von den Landestrainern vorbereitet. Die Trainer der Boxabteilung Shake Hands des TV Leer freuen sich nun über die zweite Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft in der jungen Vereinsgeschichte: Hilke Bosse belegte 2017 den 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Frauen.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 16