Boxgemeinschaft Shake Hands

Montag, 23 Oktober, 2017
You are here : Home Aktuelles




Sportlerehrung 2017

Am 28. Februar 2017 ehrte unsere Bürgermeisterin Beatrix Kuhl herausragende Sportlerinnen und Sportler im Festsaal des Leeraner Rathauses, welche Erfolge auf Landes- oder Bundesebene erzielt haben.

Auch diesmal wurden die Leistungen des vergangenen Jahres 2016 für 2 Boxer aus Leer geehrt.

Alexander Kurilenko: Niedersachsen-Meister Jugend im Schwergewicht 2016

Hilke Bosse: Niedersachsen-Meisterin Frauen im Weltergewicht 2016

 

 

 

 
Niedersachsen-Meisterschaft 2017 U19

Das Sportjahr 2017 nimmt weiter Fahrt auf, die NBSV-Nachwuchsmeisterschaft 2017 beginnt am 25.02.2017 mit der Vorrunde in Wallenhorst. Für die diesjährige Niedersachsenmeisterschaft konnte die Boxabteilung SHAKE HANDS vom TV Leer von 1860 e.V. nur Elias Milou in den Ring schicken. Alexander Kurilenko, welcher bereits im Januar die Weser-Ems-Meisterschaft in Leer gewonnen hat, konnte leider aufgrund einer Verletzung nicht antreten. Die beiden Boxer Yannick Maas und Nadine Pfeiffer konnten leider aufgrund fehlender Gegner nicht besetzt werden. Für die Boxabteilung Shake Hands vom TV Leer wurde 1 Boxer besetzt:

Elias Milou, Jugend bis 60 kg

 

Am 25.02.2017 muss Elias Milou in Wallenhorst gegen Eric Streit vom TSV Wallenhorst in den Ring. Yannick Maas muss sich am 04.03. in Seelze gegen seinen Kontrahenten Güli Saller vom BP Peine behaupten. Da der BP Peine seinen Boxer in der falschen Gewichtsklasse gemeldet hat und keine weiteren Gegner in der Gewichts- und Alterklasse vorhanden sind, kann Yannick Maas leider nicht an der Meisterschaft teilnehmen.

 

Update 25.02.2017

ELIAS MILOU GEHT ÜBER DREI RUNDEN MIT DEUTSCHEM VIZE-MEISTER

Am vergangenen Samstag, den 25.02.2017 wurde die Vorrunde der Niedersachsenmeisterschaft der Jugendklassen im Boxen in Wallenhorst ausgetragen. Dem Leeraner Boxer Elias Milou wurde ein schweres Los zuteil.

Elias Milou, der erst seinen zweiten Kampf in der leistungsstarken A-Klasse bestritt, bekam es mit dem Lokalmatador und Deutschen Vize-Meister Eric Streit aus Wallenhorst zutun. Da waren sich alle Boxbegeisterten, Trainer und Publikum einig: dies wird eine unlösbare Aufgabe für den jungen Boxer aus der Ledastadt. Im letzten Kampf der Veranstaltung hieß es dann "Ring Frei" in der Altersklasse Jugend bis 60 kg. Die gesamte Halle mit Ausnahme der beiden Leeraner Trainer hat an ein vorzeitiges Ende in dieser Begegnung geglaubt. Doch es sollte anders kommen!

Milou war vollkommen unbeeindruckt ja man könnte sogar sagen er war "Frech" was das Kampfgeschehen anging. Die erste Runde war ausgeglichen und Milou kam mit einigen guten blitzartig geschlagenen Kombinationen zum Kopf von Eric Streit durch. Dieser antwortete natürlich seinerseits mit Haken-Serien zum Körper von Milou. Mitte der zweiten Runde konnte man dann doch die Erfahrung aus mehr als 40 Kämpfen bei internationalen Turnieren von Eric Streit erkennen. Aber dennoch gab sich Milou nicht geschlagen. Große Verwunderung machte sich in der Halle breit, als es hieß "Fertig machen zur dritten und letzten Runde". Milou hatte alles was er noch an Reserven aufbringen konnte in diese letzte Runde gesteckt und hat auch diese bis zum Schlußgong durchgeboxt. Für einen Sieg hat es nach Punkten leider nicht gereicht aber an Erfahrung hat Elias gewonnen, das wurde ihm auch vom Sportwart Weser Ems und Publikum in der Halle bescheinigt.

 

 
Erfahrungsbericht FightSport360

Mit freundlicher Unterstützung von Jassmann Box- und Kampfsporthandel und FightSport360 hat die Boxabteilung SHAKE HANDS TV Leer von 1860 e.V. ein großes Sponsorenpaket erhalten. Wir möchten hier unsere Erfahrungen mit den einzelnen Produkten aus dem Sortiment von FightSport360 vorstellen:

Erfahrungsbericht Nahrungsergänzungsmittel FightSport360 von Boxabteilung SHAKE HANDS Leer.pdf

 
Boxgemeinschaft SHAKE HANDS Leer e.V. und TV Leer v.1860 e.V. schließen sich zusammen

Der Boxsport findet eine Heimat im TV Leer v.1860 e.V. Viele Jahre gehörte die Traditionssportart nicht mehr zum Repertoire des TV Leer v.1860 e.V. Das ändert sich ab sofort. Die Boxgemeinschaft SHAKE HANDS Leer e.V. und der TV Leer v. 1860 e.V.  gehen künftig gemeinsame Wege. Nachdem die Mitglieder beider Vereine in getrennten Versammlungen der Verschmelzung beider Vereine zugestimmt haben, wurde diese nunmehr Ende des vergangenen Jahres mit dem Eintrag in das Vereinsregister offiziell vollzogen. Die  Boxgemeinschaft  wird nun als  Boxabteilung „SHAKE HANDS“ im TV Leer v. 1860 e.V.  weitergeführt.

Während einer Trainingsstunde am vergangenen Montag, begrüßte der Spartenleiter Eugen Gottfried den Vorsitzenden des TV Leer v.1860 e.V. , Jürgen Akkermann. In einer kleinen Ansprache hieß Akkermann die neuen Mitglieder offiziell willkommen und verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass einerseits in neuem Rahmen Kampfsport auch weiterhin so verantwortungsvoll wie bisher betrieben wird und andererseits die bisherigen sportlichen Erfolge eine Fortsetzung finden. Die Boxgemeinschaft SHAKE HANDS Leer e.V. brachte seit 2009 mehrere Landes- und Weser-Ems-Meister hervor.

Mit dem Zusammenschluss hat der TV Leer v. 1860 e.V. ca. 850 Mitglieder, die in 23 Abteilungen Sport betreiben. Über das gesamte Sportangebot können sich Interessierte  auf der Homepage www.tvleer.de informieren.

 
Weser-Ems-Meisterschaft 2017

Liebe Sportfreunde,

Für die Weser-Ems-Meisterschaft 2017 im Boxen konnten leider durch Krankheitsbedingte Ausfälle nur 3 Boxer für die Boxabteilung SHAKE HANDS TV Leer von 1860 e.V. antreten:

Held, Lasse im Superschwergewicht - Männer

Kurilenko, Alexander im Schwergewicht - Jugend

Milou, Elias im Leichtgewicht - Jugend

Die Zwischenrunde der Weser-Ems-Meisterschaft wurde vom TV Leer am 21.01.2017 ausgetragen. Dies war die erste Veranstaltung nach dem Zusammenschluss der Boxgemeinschaft Shake Hands Leer e.V. und dem TV Leer von 1860 e.V. Etwa 300 Boxbegeisterte waren in die Halle gekommen um die Leeraner Boxer anzufeuern. Insgesamt 16 Kämpfe wurden in der Sporthalle der BBS in Leer ausgetragen.

 

Update 10.01.2017:

Für die Zwischenrunde in Leer wurden 19 Kampfpaarungen festgemacht. Leider wurden für die diesjährige Weser-Ems-Meisterschaft nur 3 Boxer aus Leer, bedingt durch Krankheitsausfällt, aufgestellt. In Leer boxen: Lasse Held, Alexander Kurilenko, Elias Milou

 

21.01.2017 - Zwischenrunde in Leer:

Im 6ten Kampf musste Elias Milou, Jugend A-Klasse bis 60kg, gegen Oktay Avans vom SG Diepholz antreten. Avans der sich als sehr starker Gegner erwies und zudem noch sehr hart schlagen konnte hatte immer eine Hand mehr im Ziel, indem sonst ausgeglichenen Gefecht. Am Ende reichte es dann nicht ganz für Elias. Er verlor Knapp nach Punkten, machte jedoch einen außerordentlich guten Kampf. Der Weser-Ems Sportwart Helmut Jakob aus Norden bescheinigte Elias einen sehr starken Kampf gegen einen ebensolchen Gegner und sprach sein Lob für diese Leistung aus.

Alexander Kurilenko wurde im 8ten Kampf in den Ring gerufen. Sein Gegner ist ein alter Bekannter: Angelino Itau vom BSC Langen. Die Beiden trafen bereits das Dritte Mal in der Gewichtsklasse bis 91kg Jugend A-Klasse aufeinander. Wie auch in den beiden vorherigen Begegnungen wurde sich auch in diesen Kampf nichts geschenkt. Fuß an Fuß und permanent schlagend ging es über alle drei Runden. Die Halle stand Kopf und das boxbegeisterte Publikum feuerte Alexander Kurilenko lautstark an. Das war eine Auseinandersetzung die unter die Haut ging. Am Ende der drei Runden hatten alle Punktrichter Alexander Kurilenko vorn gesehen. Somit Weser-Ems Meister Jugend bis 91 kg Alexander Kurilenko Boxabteilung Shake Hands TV Leer.

Im letzten Kampf der Veranstaltung traf Lasse Held, Männer über 91kg auf Bislan Algeriev vom Boxring 46 Kirchweyhe. Algeriev, der sich als sehr unsauberer Gegner erwies und mehrfach wegen Innenhand-Schlagens ermahnt wurde bekam gegen Ende der ersten Runde noch eine Verwarnung wegen Tiefschlagens. Der Kampf wurde gestoppt damit Lasse sich von dem Tiefschlag erholen konnte. Nach zwei Minuten ging es dann weiter. In der zweiten Runde musste der angeschlagene Lasse dann nach einem Kopftreffer von Algeriev zu Boden und wurde vom Ringrichter ausgezählt. Abbruch durch TKO in Runde zwei, Sieger Bislan Algeriev aus Kirchweyhe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 29