Boxgemeinschaft Shake Hands

Montag, 23 Oktober, 2017
You are here : Home Aktuelles




10.10.2015 - BSC Langen

In den letzten Monaten wurde wieder intensiv Aufbauarbeit geleistet und der erste Lohn für die Mühen konnte nun geerntet werden. Bei einer Sichtungsveranstaltung am 10. Oktober in Langen zeigten sich unter der Regie der Trainer Eugen Gottfried und Bernhard Westmark zwei neue Boxtalente für die Ledastätter. 
store arial, sans-serif; font-size: 13px; line-height: 18px;" />
Im Junioren Bantamgewicht trat Elias Milou gegen Erren Drzetinki vom VfB Oldenburg an. Die Kontrahenten begegneten sich auf Augenhöhe. Doch Elias zeigte sich vor allem in den ersten zwei Runden fitter und schneller. Seine körperliche Überlegenheit spiegelte sich in den Punkten wider. 
Alle drei Punktrichter gaben die ersten zwei Runden dem Ostfriesen. In der dritten Runde musste er jedoch dem hohen Tempo des Anfangs Tribut zollen. Die Schlagfrequenz von Elias ging zurück, aber durch gute Meidbewegungen konnte Drzetinki auch in dieser Runde keine höhere Trefferquote landen. 
So war der Punktsieg über drei Runden einstimmig.

Roman Pickard bestritt seinen ersten Boxkampf überhaupt. Doch von Nervosität war bei dem Newcomer nichts zu sehen. Sein Gegner im Senioren Mittelgewicht war Paul Seel vom VTV Assel. Roman ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Er boxte über drei Runden äußerst konzentriert und war seinem Gegner immer eine Aktion voraus. Der Punktsieg war zu keiner Zeit gefährdet.

 

 
9. Edeka Pokal Turnier Wallenhorst/Osnabrück

Am Wochenende des 18.07 - 19.07.2015 fand der 9. Edeka Cup in Wallenhorst statt. Dieses Jahr sind wir mit unserem Boxer Elias Milou (Junioren bis 50 kg) angereist.
pilule arial, ed sans-serif; font-size: 14px; line-height: 21.466667175293px;" />Leider stellte sich vor Ort heraus, dass sein Gegner erkrankt ist und ein Ausweichgegner war nicht in Aussicht.
Etwas verspätet zur Waage und Arzt erschien dann der Hamburger Boxsportclub "Harburg Eilbeck". Hier fand sich ein nicht Ganz passender Gegner: Karman Assad, wog 54 kg und war 1 Jahr Älter.
Diese 4 kg haben sich jedoch stark im Kampfgeschehen bemerkbar gemacht. Elias hatte einen harten Fight - es gab einen starken Schlagabtausch auf beiden Seiten.
In der 2. Runde wurde der Kampf jedoch zu Gunsten des Hamburgers Abgebrochen. 


Elias hat zwar diesen Kampf verloren, jedoch wurde er Mental stärker und freut sich um so mehr auf seinen nächsten Kampf!

 

 
Sommerpause 2015

Liebe Sportfreunde, see

die Sommerpause der Boxgemeinschaft Shake Hands ist im Zeitraum vom 20.07.2015 bis zum 07.09.2015.

Wir wünschen euch eine erholsame Zeit und sehen uns bei der ersten Trainingseinheit nach der Sommerpause am Montag, pharm den 07.09.2015 wieder.

Euer Team der Boxgemeinschaft Shake Hands Leer e.V.

 
Niedersachsenmeisterschaft 2015 Frauen

Für die diesjährige Landesmeisterschaft der Männer und Frauen tritt unser Boxerin Hilke Bosse in der A-Klasse im Weltergewicht (bis 69kg) an.

Meistertitel:

Hilke Bosse ist Vize-Niedersachsenmeisterin der Frauen im Weltlergewicht


Meisterschaftsverlauf:

Vorrunde (20.06.2015 - Nordenham):

Hilke Bosse vs. Alina Syring (BC Kleefeld) - Sieg nach Punkten

 

Endrunde (05.07.2015 - Braunschweig):

Hilke Bosse vs. Ilona Skrzypek (TV Jahn Delmenhorst) - Niederlage nach Punkten

 

 

Berichte:

Vorrunde (20.06.2015 - Nordenham):

Hilke Bosse qualifiziert sich für das Finale am 4ten Juli in Braunschweig! Ausscheidungskampf Frauen-Elite bis 69kg.
Auch das zweite aufeinandertreffen mit der schlagstarken rechtsauslegerin aus Krefeld konnte Hilke Bosse für sich entscheiden.
An einer weiterin Niederlage gab es für Alina Syring nichts zu rütteln, capsule zu stark war ihre Gegnerin aus der Ledastadt.
Konditionell in Topform und mit einem enormen Schlagreputare ausgestattet ging es für Hilke in das Ringgeviert. Sehr hohes Tempo und permanenter schlagaubtausch war Programm ab dem ersten Gong und über den gesammten weiteren kampfverlauf hin. Hilke die auf schnellen Beinen unterwegs war, bot Alina kein festes Ziel traf aber selber immer wieder mit kombinationen Kopf und Körper Ihrer Gegnerin.
Immer wieder durchschlug Hilkes schwere Schlaghand die Doppeldeckung der Krefelderin, die kein Mittel fand sich dieser zu entziehen. Was das Publikum begeisterte waren ansatzlos geschlagene Haken zum Körper oder als Aufwärtshaken zum Kopf. Resüme einstimmiger Punktsieg für Hilke Bosse aus Leer.

Für Hilke heißt es jetzt BRAUNSCHWEIG,FINALE ich komme!!!

 

 

Endrunde (05.07.2015 - Braunschweig):

Das Termometer zeigte nahe 40 Grad als es hieß Ring Frei zur ersten Runde im Finalduell der Frauen Elite bis 69kg.
Hilke Bosse aus Leer traf ein weiteres mal auf Ilona Skrypek vom TV Jahn Delmenhorst. Wie schon im Finale zur Weser-Ems-Meisterschaft unterlag Hilke auch diesmal hauchdünn mit 2 zu 1 nach Punkten.
Hilke die den Kampf aus der langen Distanz und über ihre starke Führhand bestritt war immer mit einer Hand mehr im Ziel. Sie traf ihre Gegnerin auch im zurückgehen, wenn diese Hilke mit wilden Schwingern und ruderartig geschlagenen Händen anriff.
Somit war es auch sehr verwunderlich das der Kampf wenn auch sehr knapp an die Kämpferin aus Delmenhorst ging. Das Ergebnis traf nicht nur bei Hilkes Trainer´n auf unverständnis,nein auch Trainer aus anderen Vereinen konnten nicht verstehen warum ein eindeutiger Kampfverlauf für Hilke negativ gewertet wurde.

 
30.05.2015 - 1. Oldenburger Box-Gala

30zigster Mai 2015: unter den Augen von Super-Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham wurde Boxsport der Spitzenklasse gezeigt.

Zwölf Kampfpaarungen standen auf dem Programm. Spitzenboxer aus ganz Niedersachsen kamen nach Oldenburg um ihr Können unter Beweis zu stellen. BG Shake Hands Leer stellte zwei Boxerinnen.

Im 4ten Kampf traf Hilke Bosse (Frauen bis 69kg) auf Nienke Eck aus Oldenburg. In dieser Begegnung gab es keine Diskussionen. Hilke war von Beginn an diejenige die den Ton angab. In der dritten Runde hat Hilke ihre Gegnerin mehrfach klar und hart getroffen was dann auch zu einem einstimmigen Punktergebnis zugunsten der Ledastädterin führte.

Im 10ten Kampf hieß es dann für Meret Schmeink (Frauen bis 60kg) Ring frei zur ersten Runde. Johanna Blod, diagnosis Meret`s Gegnerin kam ebenfalls aus Oldenburg. Mit dem ersten Gong ging es dann auch gleich richtig zur Sache. Offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Im Eifer des Gefechts bekam Meret dann gegen Ende der Runde einen Schlag in den Nacken. Meret konnte den Kampf nach der Rundenpause nicht wieder aufnehmen, thumb worauf ihre Ecke das Handtuch warf. Aufgabe nach Runde 1 Siegerin - Johanna Blod Oldenburg.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 29