Boxgemeinschaft Shake Hands

Dienstag, 21 Mai, 2019
You are here : Home Boxveranstaltungen 08.12.2018 - Oldenburg

08.12.2018 - Oldenburg

Die Boxabteilung Shake Hands des TV Leer war am vergangenen Samstag zum alljährlichen Pokalturnier des VfB Oldenburg eingeladen. Diesmal wurde die Boxveranstaltung im neuen Fitnessstudio „Kingdom of Sports“ in Oldenburg, statt wie Jahre zuvor in der Sporthalle am Flötenteich, ausgetragen. Das Fitnessstudio bot eine besondere Atmosphäre und die insgesamt 14 Kämpfe konnten gut präsentiert werden.

Für Shake Hands Leer traten die beiden Boxer Elias Milou und Naser Ghulami an. Der 14 jährige Boxer Serbez Asenov bestritt in einem Sparringskampf ohne Wertung sein Debüt für Shake Hands.

Nach einem kurzfristigen Gegnerwechsel traf Naser Ghulami im Leichtgewicht auf Aydin vom FuS Cloppenburg. Bereits in seinen beiden ersten Kämpfen konnte Ghulami von seinem boxerischen Talent überzeugen und dominierte auch in dieser Begegnung seinen Gegner gleich zu Beginn. In der ersten Runde konnte Ghulami durch viele gezielte gerade Schlaghände zum Kopf des Gegners gut Punkten und bereits seinen Punktevorsprung ausbauen. Im Verlauf der zweiten und dritten Runde konnte Ghulami seinen schnellen Gegner aus Cloppenburg immer wieder mit kräftigen geraden Schlägen zum Kopf treffen und einen Punktesieg für sich erkämpfen.

In der Pause der Veranstaltung konnte Serbez Asenov im Halbfliegengewicht der Kadetten (U15) einen Sparringskampf gegen einen Boxer vom VfB Oldenburg bestreiten. Asenov konnte immer wieder mit explosionsartigen Angriffen seinen Gegner in Bedrängnis führen und lies ihm wenig Spielraum für eigenen Angriffe. Beide Boxer haben in diesem Sparringskampf ein hohes Tempo vorgelegt und zeigten einen Kampf auf sehr hohem Niveau.

Nach der Pause traf der Leeraner Elias Milou im Weltergewicht gegen Nedyalko Iliev vom SV Nordenham an. Beide Boxer kennen sich bereits aus früheren Begegnungen. Entsprechend war die erste Runde noch sehr verhalten und beide Kontrahenten tasteten sich in dieser Runde langsam voran. Ganz anders sah es in der zweiten Runde aus. Gleich zu Beginn konnte Milou einen Angriff durch Iliev an den Ringseilen ausweichen und mit einem kräftigen Konter-Kopfhaken seinen Gegner zu Boden schicken. Im weiteren Verlauf des Kampfes konnte Milou starke Schlagkombinationen durchbringen und einen Punktesieg nach 3 technisch starken Runden für sich erkämpfen.

Trainer Bernhard Westmark war mit den Leistungen seiner drei Schützlinge äußerst Zufrieden und freut sich zusammen mit den anderen Trainerkollegen vom Shake Hands Leer schon auf die kommende Weser-Ems-Meisterschaft im Januar 2019, an der 5 Shake Hands Boxer teilnehmen werden.